EG1_U 8

Was muß mein Kind nach Unit 8 können?

I. Vokabular über folgende Themenbereiche:

  1. 1.    Summer activities in the holidays (SB p. 120f..)
  2. Verkehr/traffic
  3. Essen/food

Sie finden die Wörter im Schülerbuch auf den Seiten 193 unten bis 195 unten  und dazu möglicherweise einige Wörter im Vokabelheft Ihres Kindes.

 II. Grammatikstoff:

1) Mengenbezeichnungen “some” und “any”

Sie finden eine Zusammenfassung im Schülerbuch Seite 162

 2) Das Futur mit going to

Sie finden eine Zusammenfassung im Schülerbuch Seite 163

(Dieser Grammatikpunkt wurde in einer Lehrplanreform von “aktivem” Wissen auf “passive Beherrschung” zurückgestuft, sodass er eigentlich nicht Stoff der Schulaufgabe sein kann. Die genaue Behandlung (“aktives Wissen”) ist Stoff der 6. Jahrgangsstufe.)

 

3) Question tags/Frageanhängsel (“nicht wahr?”, “gell”)

 Sie finden eine erklärende Zusammenfassung in einer Box beim Vokabular im Schülerbuch Seite 194 oben (und die Übersicht bei unseren Materialen für Eltern, möglicherweise einen Hefteintrag bei Ihrem Kind)

 

III. Diktat und Aussprache

Im Diktat muss Ihr Kind alle Wörter, die in diesem Unit gelernt wurden, richtig schreiben können., vor allem Wörter, bei denen Schreibung und Aussprache (zumindest für Ihre Kind) sehr unterschiedlich sind: summer scheme, parachute , accident, delicious , roast potatoes, journey, answering machine

 

IV. Die Geschichten:

Ihr Kind sollte auch die Texte/Geschichten gut können, da sie oft den thematischen  Hintergrund zu den Übungen bilden:

1)    [Ben’s cousins from Berlin], S. 122-125

2)    Stars, S. 132

 

V. Sprachmediation: Übersetzung/Dolmetschübung

Ihr Kind sollte einen kurzen Text aus dem Alltagsleben aus dem Deutschen ins Englische übersetzen bzw dolmetschen können.

 

VI. Textproduktion

Ihr Kind sollte eine kürzeren Text über eines der besprochenen Themen (wie zum Beispiel einen Dialog/Brief zu Ferienplänen) schreiben können.

 

VII. Ausdrucksfähigkeit

Ihr Kind sollte nun Vorschläge sprachlich korrekt formulieren und angemessen darauf reagieren können, d. h. ihnen zustimmen oder sie ablehnen können. Sie finden Hinweise bei der Grammatik S. 163 unten und Übungsbeispiele auf S. 133 oben (#1): “Let’s invite…” —“Why don’t we…?”— “What about…?”

“Yes(no), that’s (not) a good idea.” – “No, I don’t like it..” —No, …it’s too (dangerous/boring/ uninteresting…) — “Good idea.”—  “OK, that’s very interesting/funny.”

 

Here you can download the page below: Stoff-U8

EG1_U8_Stoff1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

EG1_U8_Stoff2